Im Gespäch mit Thomas Goiginger

  • April 7, 2018

(C) Lask GmbH

Schlager LASK – Red Bull Salzburg

Am Sonntag kommt es zum großen Schlager zwischen dem LASK und den Bullen aus der Mozartstadt. Frühlingshaftes Wetter, zwei Teams in Topform und ein volles Haus: Für ein Spitzenspiel ist alles vorbereitet. Mit Thomas Goiginger ist ein Salzburger in den Reihen der Schwarz-Weißen, bei dem die Vorfreude auf den Klassiker schon groß ist.

 

LASK: Nach dem Spiel gegen die Admira standen einige Trainingseinheiten am Programm. Wie habt ihr euch vorbereitet?

 

GOIGINGER: Wie auf jedes andere. Wir sind momentan gut in Form und jeder weiß, was er zu tun hat. Wichtig ist, dass wir uns von Spiel zu Spiel auf unsere Basics besinnen und hart weiterarbeiten, wenngleich wir wissen,  wie stark Salzburg momentan spielt.

 

LASK: Der Sieg gegen die Admira hat für zusätzliches Selbstvertrauen gesorgt.

GOIGINGER: Stimmt, der war besonders wichtig und auch voll verdient. Wir können mit breiter Brust in die morgige Partien gehen.

 

LASK: Die TGW-Arena wird voll sein – das sorgt für zusätzliche Motivation, oder?

GOIGINGER: Natürlich. Die Hütte wird gesteckt voll sein. Mit unseren tollen Fans im Rücken werden wir den Salzburgern alles abverlangen. In diesem engen Stadion können die Fans die nötigen ein oder zwei Prozent Unterschied aus uns herauskitzeln.

 

LASK: Für dich als gebürtigen Salzburger ist die Partie natürlich zusätzlich spannend…

GOIGINGER: Natürlich, meine ganze Familie wird im Stadion sein und mir die Daumen drücken. Viele haben mich wegen Karten gefragt, das Interesse ist enorm und das spornt mich zusätzlich an, wenngleich das nicht in Übermotivation ausufert – wie gesagt, wir müssen uns auf unsere Basics besinnen.

 

LASK: Als Salzburger hast du die Entwicklung ja beobachtet?

GOIGINGER: Das bekommt man natürlich mit und das Interesse ist groß. Die Leistungen der Salzburger auf internationaler Ebene sprechen für den Klub, aber auch für unsere Liga, die zu Unrecht immer schlechter gemacht wird als sie ist.

 

LASK: In Salzburg habt ihr zwei Mal ein Remis geholt. Im Heimspiel haben die Bullen unsere Heimserie beendet?

GOIGINGER: Wir haben in allen Spielen gezeigt, was wir können. Zu Hause ist das ein wenig unglücklich gewesen, aber wir haben ja schon nach wenigen Minuten geführt und auswärts haben wir zwei richtig starke Spiele gemacht und zwei Mal remisiert. Wir wissen, was am Sonntag zu tun ist.

(C) Lask GmbH (Foto und Text)

Share: